Berufsbildende Schulen
des Landkreises Celle

Suche

Seitenaufrufe
653413

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

Sondermarke "Willi"BMAS / Weißbuch "Arbeiten 4.0"
Am 29. November 2016 fand die Abschlusskonferenz des Dialogprozesses "Arbeiten 4.0" statt.

"Mit dem bis Ende 2016 angelegten Dialogprozess Arbeiten 4.0 schafft das Bundesministerium für Arbeit und Soziales einen Rahmen für einen teils öffentlichen, teils fachlichen Dialog über die Zukunft der Arbeitsgesellschaft. Als Grundlage für den Dialog stellte Bundesministerin Andrea Nahles am 22. April 2015 in Berlin das Grünbuch Arbeiten 4.0 vor."

NiBiS / „smart factories"
"Die berufsbildenden Schulen sind wichtige Partner im dualen System, um den Fachkräftenachwuchs für die digitale Zukunft auszubilden. Um die niedersächsischen berufsbildenden Schulen in ihrer Rolle als Innovations- und Zukunftszentren auch im Bereich der Digitalisierung zu stärken, haben das Niedersächsische Kultusministerium und das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr den Startschuss für das Projekt „BBS fit für 4.0" gegeben."

DGUV / Kommentar zum Grünbuch
"Die Arbeitswelt der Zukunft wird digitaler, flexibler und vernetzter. Diese Entwicklung wird zusammengefasst unter dem Begriff "Arbeiten 4.0"  [...] Mit dem Buch hat das Ministerium eine gesellschaftliche Debatte darüber initiiert, wie der Wandel der Arbeitswelt menschengerecht gestaltet werden kann. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung hat das Grünbuch kommentiert (PDF, 539 kB)."

Plattform Industrie 4.0 / Die vierte industrielle Revolution
"Auf dem Weg zur intelligenten und flexiblen Produktion: In der Industrie 4.0 verzahnt sich die Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik. Treibende Kraft dieser Entwicklung ist die rasant zunehmende Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Sie verändert nachhaltig die Art und Weise, wie zukünftig in Deutschland produziert und gearbeitet wird: Nach Dampfmaschine, Fließband, Elektronik und IT bestimmen nun intelligente Fabriken (sogenannte „Smart Factories“) die vierte industrielle Revolution."

NA beim BIBB / Digitale Bildung
"Digitale Technologien durchdringen immer mehr Lebensbereiche und verändern unseren privaten sowie beruflichen Alltag. Anlass für uns zu fragen, was die Digitalisierung für die Bildung bedeutet."

  • Bildung für Europa
    Digitale Bildung - Chance oder Herausforderung? Nr. 2016/25:
  • Berufliche Bildung im Handwerk
    Entwicklungen und Herausforderungen im Kontext von Digitalisierung und demografischem Wandel, Heft-Nr.: 179; 2., aktualisierte Auflage

NA beim BIBB / Digitale Kompetenzen durch digitale Bildung
Themenseite "Digitale Bildung": "Die Digitalisierung ist ein wesentlicher Umbruch in der Kommunikation zwischen Menschen. Computer, Tablets, Smartphones genießen privat wie beruflich einen hohen Stellenwert und sind nicht mehr wegzudenken. Neue Möglichkeiten führen aber auch immer zu neuen Anforderungen. Deshalb hat die Bedeutung digitaler Medien nicht nur im Alltag, sondern auch in Wirtschaft, Produktion und Forschung extrem zugenommen."

Neu demowada.de / Fakten zum demografischen Wandel in der Arbeitswelt
"demowanda ist das Ergebnis eines fachübergreifenden Monitorings, in dem sechs Ressortforschungseinrichtungen des Bundes zusammenarbeiten. Ziel ist, das Thema Arbeit unter dem Fokus des demografischen Wandels aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und daraus gewonnene Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen."

 


BBS-Portal  www.bbscelle.de
Berufsbildende Schulen des Landkreises Celle