Berufsbildende Schulen
des Landkreises Celle

Suche

Seitenaufrufe
704895

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

EuropaflaggeEuropäische Union / Erasmus+
Die Erasmus+ Leitaktion "Berufsbildung" bietet Auszubildenden und Schülerinnen und Schülern berufsbildender Schulen die Möglichkeit zur beruflichen Aus- und Weiterbildung im Rahmen von Auslandsaufenthalten. Das EU-Bildungsprogramm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport "Erasmus+ in Deutschland" richtet sich im Schulbereich an alle Organisationen, die Projekte im Bereich Schulbildung planen. Sowohl öffentliche wie private Einrichtungen, aber auch Unternehmen sind antragsberechtigt.

Erasmus + OLS / Sprachkenntnisse bewerten
"Ziel der Online-Sprachunterstützung (Online Linguistic Support – OLS) ist es, die Teilnehmer von Erasmus+ Mobilitäten beim Erwerb von Sprachkenntnissen zu unterstützen. Die Teilnehmer an langfristigen Mobilitätsaktivitäten von Erasmus+ (Leitaktion 1) können die OLS nutzen, um ihre Kenntnisse in der Fremdsprache bzw. den Fremdsprachen zu bewerten, die sie zum Studieren, zum Arbeiten oder für ihre freiwillige Tätigkeit im Ausland anwenden."

NA BIBB / Mit Erasmus+ ins Ausland
Während der Ausbildung ins Ausland. So geht's, Schritt für Schritt mit dem neuen NA BIBB-Portal www.mach-mehr-aus-deiner-ausbildung.de.

NA BIBB / Der Europass für internationale Bewerbungsunterlagen
Die Europäische Union möchte die internationale Mobilität fördern und unterstützt mit dem kostenlosen Service Europass/Kompetenzen auf einen Blick  die Darstellung von persönlichen Fähigkeiten und Kompetenzen mittels spezieller Dokumente. Das neue Europass Magazin Nr. 9 enthält zahlreiche Geschichten über die Nutzung von Europass in Europa.

Neu NA BIBB / Ausbildung weltweit
"Das Projektportal Ausbildung Weltweit ist das neue BMBF-Pilotprojekt für weltweite Auslandsaufenthalte in der Berufsbildung. Stellen Sie jetzt online Ihren Antrag im Projektportal." Antragsberechtigt sind Ausbildungsunternehmen und nichtschulische Einrichtungen der Berufsbildung in Deutschland. Förderfähig sind Azubis mit einem Ausbildungsvertrag nach BBIG/HWO.

Tipp BIBB / Berufsbeschreibungen in Deutsch, Englisch und Französisch
Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) gibt für Ausbildungsberufe BIBB-Zeugniserläuterungen in Deutsch, Englisch und Französisch heraus. "Die Europass-Zeugniserläuterungen liefern Kurzbeschreibungen der durch die Berufsausbildung erworbenen Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen. Darüber hinaus geben sie Hinweise zu Dauer, Art und Niveau der Ausbildung sowie zum Bildungsgang, auf dem diese erreicht werden kann."

Relaunch IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. / Wege ins Ausland
Der Arbeitskreis informiert auf www.wege-ins-ausland.org "Insti­tu­tio­nen aus den Berei­chen Schule, Hoch­schule, Berufs­bil­dung, Arbeit und Jugend über Wege ins Aus­land. Ange­spro­chen sind Schü­le­rin­nen und Schü­ler, Aus­zu­bil­dende, Stu­die­rende und Berufs­tä­tige sowie alle ande­ren, die sich gezielt über die unter­schied­li­chen Mög­lich­kei­ten eines Aus­lands­auf­ent­hal­tes infor­mie­ren möch­ten.

Neu DIHK und ZWH / Berufsbildung ohne Grenzen
Die Internetseite www.berufsbildung-ohne-grenzen.de wurde vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) im Rahmen des Programms „Berufsbildung ohne Grenzen“ entwickelt: "„Berufsbildung ohne Grenzen“ unterstützt Auszubildende, junge Fachkräfte und Unternehmen bei der Realisierung von Auslandsaufenthalten. Damit wollen wir die Mobilitätskultur in deutschen Betrieben fördern, die Internationalisierung der Berufsbildung vorantreiben und das duale Berufsbildungssystem in Deutschland stärken."

MK / NeMo fördert Auslandsaufenthalte von Auszubildenden
Das Netzwerk Mobilität (NeMo) bietet Hilfestellung bei der Organisation von Auslandsaufenthalten. NeMo ist durch die Beteiligung an der Initiative der Robert Bosch Stiftung "Gemeinsam mehr Chancen - Avancer ensemble" entstanden.

Tipp Dieses Thema ergänzt das MK-Handbuch "Internationalisierung als Strategie berufsbildender Schulen".

HWK / NieZiB / Internationale Berufsbildung
Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade fragt Azubis: "Wie wäre es mit einem Praktikum im europäischen Ausland?". Mobil in Europa: "Die Mobilitätsberatung in Braunschweig und das Niedersächsische Zentrum für internationale Berufsbildung (NieZiB) in Lüneburg unterstützen Auszubildende auf dem Weg ins Ausland. Sie informieren über Praktika in Europa und vermitteln Kontakte."

Aktuell Deutscher Bundestag / Als junge Botschafter für ein Jahr in die USA
Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages unterstützt Schülerinnen und Schüler mit einem Stipendium für ein Jugendaustauschprogramm mit den USA.

Aktuell GIZ / Deutsch-Amerikanisches Austauschprogramm für junge Berufstätige
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ): "Für die Teilnahme am Parlamentarischen-Patenschafts-Programm-PPP können sich junge Berufstätige mit abgeschlossener Berufsausbildung und Auszubildende im letzten Berufsausbildungsjahr bewerben. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf handwerklichen, technischen und kaufmännischen Berufen. Außerdem willkommen sind junge Landwirte und Winzer."


BBS-Portal  www.bbscelle.de
Berufsbildende Schulen des Landkreises Celle