Berufsbildende Schulen
des Landkreises Celle

Suche

Seitenaufrufe
613488

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

BIBB Anerkennung in Deutschland/AppBlueCard-EU.de / Die Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis
"Sie möchten in Deutschland, Mitgliedsstaat der Europäischen Union, leben und arbeiten? Ähnlich der Green Card in den USA ebnet die Blaue Karte EU als Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis für hoch qualifizierte Fachkräfte aus Nicht-EU-Staaten den Weg in die Europäische Union. [...] Die Blue Card ist also für Angehörige von Nicht EU-Staaten gedacht. Für Mitglieder von EU-Staaten gilt Freizügigkeit hinsichtlich ihres Aufenthalts."

MK / Anerkennung eines ausländischen Bildungsnachweises
Anfragen oder Anträge auf Anerkennung eines ausländischen Bildungsnachweises sind schriftlich an die aufnehmende Schule zu richten! Außer den vollständigen Bewerbungsunterlagen ist eine amtlich beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses mit Fächern und Noten in der Originalsprache und eine deutsche Übersetzung des Zeugnisses von einem/einer in Deutschland zugelassenen/anerkannten Übersetzer, oder Übersetzerin einzureichen.

Die aufnehmende berufsbildenden Schule entscheidet auf Grundlage der vom Kultusministerium herausgegebenen Bearbeitungshinweise zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse (Zeugnisse) in eigener Zuständigkeit, ob die Aufnahmevoraussetzungen für einen bestimmten Bildungsgang erfüllt sind. Ein förmlicher Anerkennungsbescheid wird nicht erlassen.

Deutsche Aussiedler und Aussiedlerinnen fügen eine beglaubigte Kopie des Ausweises für Vertriebene und Flüchtlinge gem. § 15 BVFG bei. Ausländische Staatsangehörige benötigen eine amtlich beglaubigte Kopie des Passes mit gültigem Aufenthaltstitel. Die Bearbeitung ist grundsätzlich gebührenpflichtig.

BAMF und ZAV / Telefon-Hotline "Arbeiten und Leben in Deutschland"
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit beantwortet auf Deutsch und Englisch Fragen zur Zuwanderung und Integration.

MS / Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen
Das Nds. Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration (MS) möchte zugewanderte Menschen bei der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und am Arbeitsmarkt unterstützen und bei der Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen helfen.

Die MS-Publikation "Orientierungsleitfaden zu Fragen der Anerkennung ausländischer Schul-, Berufs- und Hochschulabschlüsse in Niedersachsen" lässt keine Frage unbeantwortet.

KMK / Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen / Datenbank "anabin"
Im Auftrag der Kultusministerkonferenz (KMK) stellt die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen mit der Datenbank "anabin" ein Informationssystem über ausländische Schul- und Notensysteme und Informationen zur Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise bereit.

BIBB Bundesinstitut für Berufsbildung / Anerkennung in Deutschland
Der Anerkennungs-Finder gibt Infos im Portal www.anerkennung-in-deutschland.de, wie und wo Sie Ihren ausländischen Beruf anerkennen lassen können. "Gelernt ist gelernt."

Tipp BIBB / App "TOP IM JOB - Anerkennung in Deutschland"
"Sie möchten in Deutschland in Ihrem erlernten Beruf arbeiten? Vielleicht muss oder kann Ihr Berufsabschluss dazu anerkannt werden. Die Smartphone-App „Anerkennung in Deutschland“ bietet Geflüchteten Informationen über die Anerkennung von beruflichen Abschlüssen in Deutschland. Die App für Android-, iOS- und Windows-Phone-Geräte ist in den fünf wichtigsten Herkunftssprachen von Geflüchteten (Arabisch, Dari, Farsi, Tigrinya und Paschtu) sowie auf Deutsch und Englisch verfügbar. Eine besondere Hilfe ist die Beratungsstellensuche, die die nächstgelegene Beratungsstelle des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ samt Kontaktdaten anzeigt."


NBQFG / Niedersächsisches Berufsqualifikationsgesetz
Das Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen in Niedersachsen (NBQFG) enthält Regelungen zum Anerkennungsverfahren für landesrechtlich geregelte Berufe.

BQFG / Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz
Das Gesetz über die Feststellung der Gleichwertigkeit von Berufsqualifikationen (BQFG) "dient der besseren Nutzung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen für den deutschen Arbeitsmarkt, um eine qualifikationsnahe Beschäftigung zu ermöglichen."


BIBB / Anerkennung beruflicher Qualifikationen von Flüchtlingen / Qualifikationsanalyse
Der BiBB-Themenschwerpunkt im BWP 1/2016 beschäftigt sich mit der Anerkennung beruflicher Qualifikationen von Flüchtlingen - Beispiele aus »Prototyping Transfer«. Berufliche Kompetenzen können trotz fehlender oder unvollständiger Unterlagen mit einer Qualifikationsanalyse, z. B. mittels Fachgespräch oder einer Arbeitsprobe nachgewiesen werden.

Neu IHK FOSA / Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse
"Die IHK FOSA (Foreign Skills Approval) ist das bundesweite Kompetenzzentrum deutscher Industrie- und Handelskammern zur Feststellung der Gleichwertigkeit ausländischer Berufsabschlüsse. Sie nimmt Anträge auf Anerkennung entgegen und vergleicht, inwieweit ausländische Berufsqualifikationen mit entsprechenden deutschen Berufsabschlüssen als gleichwertig eingestuft werden können."

IHK Lüneburg-Wolfsburg / Kontakt für die Region Celle
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg berät bei der Beschäftigung von Flüchtlingen und gibt Hilfestellung bei der Anerkennung ausländischer Abschlüsse.

Neu IHK-Beratungsstelle in Celle
Die IHK-Beratungsstelle für Menschen, die einen ausländischen Berufsabschluss anerkennen lassen möchten, hat ihre Beratung aufgenommen. Im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms "Integration durch Qualifizierung (IQ)" berät die IHK kostenlos Zuwanderer: "Ob Studium, Handwerk oder Handel – die IQ-Beratungsstelle der IHK gibt eine erste Orientierung und begleitet während des gesamten Anerkennungsverfahrens."

  • IQ-Beratungsstelle der IHK Celle
    Dr. Christin Brings, Telefon 05141 / 9196-25, E-Mail
    Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg, Sägemühlenstraße 5, 29221 Celle

Tipp BQ-Portal / Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen
Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V. informiert zuständige Stellen und Unternehmen mit seinem BQ-Portal - Das Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen - über die Bewertung ausländischer Berufsqualifikationen in Deutschland.

IQ Netzwerk Niedersachsen / Migrationsportal
Das Landesnetzwerk "Integration durch Qualifizierung (IQ)" hat mit dem Portal www.migrationsportal.de das Ziel, die Arbeitsmarktchancen von Migrantinnen und Migranten in Niedersachsen zu verbessern.

Agentur für Arbeit Celle / IQ-Beratung für Unternehmen
Die Agentur für Arbeit Celle ist dem IQ-Netzwerk "Integration durch Qualifizierung (IQ)" beigetreten. Ein Aufgabenschwerpunkt der AA Celle ist die Beratung zum Anerkennungsverfahren ausländischer Berufs- und Studienabschlüsse unabhängig von der Staatsangehörigkeit und dem Aufenthaltsstatus.

AA / Anerkennungsstelle und Qualifizierungsberatungsstelle im IQ Netzwerk Niedersachsen

  • Agentur für Arbeit Celle / IQ Netzwerk
    Telefon 05141 / 961-466, E-Mail

QRC www.bbscelle.de

BBS-Portal  www.bbscelle.de
Berufsbildende Schulen des Landkreises Celle