Berufsbildende Schulen
des Landkreises Celle

Suche

Seitenaufrufe
704888

Diese Seite wird überprüft von der Initiative-S

Bitte beachten! Bewerbungsschluss 20. FebruarDie Berufsfachschulen sind Ausbildungsangebote für Absolventinnen und Absolventen vor allem der Hauptschule aber auch der Realschule, die nicht in eine betriebliche bzw. duale Ausbildung vermittelt worden sind. Ziel ist die berufsbezogene Ausbildung.

Auf dem Abschlusszeugnis werden die Ausbildungsberufe ausgewiesen, für die die theoretischen und praktischen Kompetenzen des ersten Ausbildungsjahres vermittelt werden. Nach dem erfolgreichen Besuch einer Berufsfachschule besteht somit die Möglichkeit, in das zweite Ausbildungsjahr der entsprechenden betrieblichen bzw. dualen Berufsausbildung einzutreten.

Praktische Ausbildung in Betrieben
In den Berufsfachschulen sollen die Schülerinnen und Schüler mindestens 160 Zeitstunden des berufsbezogenen Lernbereichs -Praxis- als praktische Ausbildung in einem geeigneten Betrieb leisten. Die Fahrtkosten zum Praktikumsort können unter bestimmten Bedingungen mit dem Antrag auf Erstattung von Schülerbeförderungskosten bei Schulpraktika beim Landkreis Celle zur Erstattung eingereicht werden.

Praktikum: Zweck und Ziel, übergreifende Regelungen
Die Bundesregierung hat in Abstimmung mit BDA, ZDH, DIHT und BFB einen Leitfaden Praktika - Nutzen für Praktikanten und Unternehmen herausgegeben, der die Schnittstelle zwischen Bildung und Beruf ausführlich beschreibt.

Neu BbS-VO / Das empfohlene Beratungsgespräch vor der Aufnahme in eine einjährige Berufsfachschule
Vor der Aufnahme in eine einjährige Berufsfachschule soll die Teilnahme an einem von einer außerschulischen öffentlich-rechtlichen Einrichtung durchgeführten Beratungsgespäch nachgewiesen werden, bei dem die Erziehungsberechtigten die Möglichkeit der Teilnahme hatten.

Die Teilnahme ist auf dem BBS-Aufnahmeantrag zu dokumentieren.


Einjährige Berufsfachschulen

Aufnahmevoraussetzung
In die BFS kann aufgenommen werden, wer den Hauptschulabschluss hat.

Erreichbarer Abschluss
Mit dem erfolgreichen Besuch der BFS kann der Sekundarabschluss I -Hauptschulabschluss- erworben werden.

BBS 1 Celle

ABS/BBS II Celle

ATS-BBS III Celle /Bahnhofstr.

ATS-BBS III Celle /Altenhagen


Einjährige Berufsfachschulen für Realschulabsolventen

Aufnahmevoraussetzung
In die BFS für Realschulabsolventen kann nur aufgenommen werden, wer den Sekundarabschluss I -Realschulabschluss- hat.

Erreichbarer Abschluss
In einer  BFS für Realschulabsolventen kann der Erweiterte Sekundarabschluss I erworben werden.

BBS 1 Celle

ABS/BBS II Celle

ATS-BBS III Celle /Altenhagen


Zweijährige Berufsfachschulen, Klasse 2

Die zweijährige Berufsfachschule baut in der Regel auf eine einjährige BFS auf und führt zu einem schulischen Abschluss.

Aufnahmevoraussetzung
In die Klasse 2 der BFS kann nur aufgenommen werden, wer eine einjährige BFS mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 abgeschlossen hat.

Erreichbare Abschlüsse
In der BFS, Klasse 2, kann mit dem erfolgreichen Besuch der Sekundarabschluss I -Realschulabschluss- oder der Erweiterte Sekundarabschluss I erworben werden.

BBS 1 Celle

ABS/BBS II Celle

ATS-BBS III Celle /Bahnhofstr.

ATS-BBS III Celle /Altenhagen


BBS-Portal  www.bbscelle.de
Berufsbildende Schulen des Landkreises Celle