Drucken

"Berufsschüler"; Grafik: Horst Brune

Nds. MS / Barrierefreie IT in Niedersachsen
"Die Europäische Union hat 2016 die Richtlinie 2016/2102 erlassen, die öffentliche Stellen verpflichtet, ihre Internetseiten und Apps, gerade auch ihre wesentlichen Dienstleistungen, barrierefrei im Internet anzubieten.

Das Land Niedersachsen hat diese Verpflichtung in den §§ 9 und folgende des NBGG umgesetzt; diese Regelungen sind seit dem 25. Oktober 2018 rechtsgültig. Darüber hinaus wurde durch § 9 c NBGG eine Überwachungsstelle eingesetzt, die die Umsetzung der Pflicht für ein barrierefreies Internet überprüfen soll. Auch ein so genannter „Feedbackmechanismus“ und eine Schlichtungsstelle wurden eingeführt, die es Betroffenen ermöglichen, mangelnde Barrierefreiheit zu melden und um Abhilfe zu bitten. [...]

Die wohl wichtigste Ausnahme ist in § 9 Absatz 2 Nr. 2 NBGG geregelt und betrifft Schulen und Tageseinrichtungen für Kinder. Allerdings können sich diese nicht vollständig auf eine Ausnahme berufen, denn wesentliche Online-Verwaltungsfunktionen müssen gleichwohl barrierefrei zur Verfügung gestellt werden." MS/Barrierefreie IT in Niedersachsen

Nds. Rechtsgrundlagen zur Inklusion

NA beim BIBB / Good Practice
COMPARE: Barrierefreier Zugang zu Webseiten im Fokus "Der barrierefreie Zugang zu Online-Informationen und -Diensten ist zu einer entscheidenden Voraussetzung für eine erfolgreiche gesellschaftliche Inklusion geworden. Allerdings sind viele digitale Ressourcen für Menschen mit Behinderungen immer noch nicht zugänglich. Die EU-Richtlinie 2016/2102 fordert dagegen, dass alle öffentlichen Websites und mobilen Apps in Europa für Menschen mit Behinderungen zugänglich sein sollen. Daher hat die Erasmus+ Strategische Partnerschaft „COMPARE“ für Barrierefreiheits-Prüferinnen und -Prüfer sowie Web-Entwicklerinnen und -Entwickler Testmethoden und ein Lernmodul entwickelt, welche diese Vorgaben im Fokus haben." 

Screenshot BBS-Portal www.bbscelle.deTipp Google / Tool zum Test auf Optimierung für Mobilgeräte
"Mit dem Tool zum Test auf Optimierung für Mobilgeräte der Search Console können Sie schnell und einfach herausfinden, ob eine Seite Ihrer Website für Mobilgeräte optimiert ist." Tool zum Test auf Optimierung für Mobilgeräte

Screenshot Google, getestet am 09.04.2021: Testergebnis "Die Seite ist für Mobilgeräte optimiert. Diese Seite kann auf einem Mobilgerät problemlos genutzt werden"

Tipp BIK für Alle / Das Projekt
"Gemeinsam mit Partnern klärte BIK für Alle über die Vorteile eines barrierefreien Internets auf und unterstützte bei der Einhaltung von Standards. Das Projekt wurde Ende 2018 erfolgreich abgeschlossen." BIK/Barrierefreiheit umsetzen

BMAS / Leichte Sprache
"Der Ratgeber Leichte Sprache wurde durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Zusammenarbeit mit dem "Netzwerk Leichte Sprache" erstellt. Nun ist er auch online auf diesem Portal verfügbar. Die Regeln helfen den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in Ämtern und Behörden u.a. beim Schreiben von Texten in Leichter Sprache und bei der Organisation von Treffen und Tagungen."

BMAS / Barrierefreie Informationstechnik

BMAS / Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung 2.0: "Wer privat eine Website ins Netz stellt, ist grundsätzlich erst einmal nicht verpflichtet, diese barrierefrei zu gestalten. Anders ist es bei öffentlichen Stellen: Die Europäische Union hat 2016 eine Richtlinie zur Barrierefreiheit von Internetseiten erlassen. Die Bundesregierung hat daher im Mai 2019 die Barrierefreiheit-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) angepasst. Dadurch müssen Einrichtungen des Bundes, der Länder und Kommunen barrierefreie Websites bereitstellen, die einem Großteil der Anforderungen der WCAG entsprechen. Hinzu kommen länderspezifische Gesetze. Somit werden unter anderem Behörden, staatliche Universitäten, Krankenhäuser, Gerichte und die Parlamente in die Pflicht genommen. Das Besondere: Seit dem 23. September 2020 muss jede Website einer solchen Stelle eine sogenannte Erklärung zur Barrierefreiheit abgeben. Dort muss vermerkt sein, welche Elemente aus welchem Grund noch nicht für alle zugänglich sind."

ZABA / Barrierefreie Angebote im TV und online
"Barrierefreie Angebote ermöglichen vor allem Menschen mit Behinderung eine gleichberechtigte Teilhabe am audiovisuellen Informations- und Unterhaltungsangebot." Zentrale Anlaufstelle für Barrierefreie Angebote (ZABA)

Bundesfachstelle Barrierefreiheit / Beratung und Unterstüzung
"Die Bundesfachstelle Barrierefreiheit wurde 2016 durch das Gesetz zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsrechts errichtet. Das Gesetz legt wichtige Grundlagen zur Herstellung der Barrierefreiheit des Bundes fest. Die Fachstelle soll die Behörden und Verwaltungen zur Umsetzung der Barrierefreiheit beraten und unterstützen.

Als kompetente Ansprechpartnerin hilft die Fachstelle, Barrierefreiheit in der öffentlichen Verwaltung weiter zu verbessern - und dies in einem breiten Spektrum: angefangen vom baulichen Zugang bis hin zur barrierefreien Information und Kommunikation."

Zugang für Alle / PDF-Werkstatt
PAC ist ein kostenloses Tool von «Zugang für alle» zur Überprüfung der Barrierefreiheit von PDF-Dokumenten und -Formularen. Es unterstützt Experten und und all jene, die barrierefreie PDF-Dokumente erstellen wollen oder müssen (PDF/UA-Validierung).

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. / »Inklusives Design«
DBSV: "leserlich.info befasst sich mit Kommunikationsdesign für Menschen mit und ohne Sehbehinderung. Je nachdem, welche individuellen Voraussetzungen Menschen mitbringen, ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an die Gestaltung von Schrift, Text und Bild, an die Beschaffenheit von Druckträgern sowie an das Design und die Bedienbarkeit von digitalen Medien."

ITZ Bund / Selbstanalyse von Internetangeboten
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZ Bund) führt Qualitätskriterien für Barrierefreiheit und Nutzungsfreundlichkeit zusammen und hilft mit BaNu - "Barrieren finden, Nutzbarkeit sichern" bei der Selbstanalyse von Internetangeboten, PDF- und Officedokumenten sowie Client-Anwendungen.


BBS-Portal  www.bbscelle.de
Berufsbildende Schulen des Landkreises Celle